Impressum / Neu hier?

Einleitung

An alle "Frischlinge" (=Erstbesucher) und natürlich auch an die "Gewohnheitstäter": herzlichen Dank, dass Ihr den Weg durch das Dickicht des WWW hierher gefunden habt. Ich hoffe, Ihr verbindet mit der Serie Robin of Sherwood ähnlich angenehme Erinnerungen an Eure Kindheit bzw Jugend wie ich. Meistens herrscht beim ersten Betreten einer Website kurz Orientierungslosigkeit, eventuell blinken überall Grafiken und womöglich quäkt auch noch eine (vielleicht unerwünschte?) Hintergrundmusik. Ich hoffe, ich kann Euch all das ersparen.

Hier findet Ihr Angaben zu den Copyrights, das Kleingedruckte sowie Infos zu den Hilfsmitteln, die ich als Webmistress benutze. Ich weiß natürlich, dass ich mir vieles davon sparen könnte, denn die Leute, die sich zB. grundsätzlich nicht ums Copyright kümmern, kämen vermutlich nicht freiwillig auf die Idee, hier nachzulesen. Für die anderen ist es einfach zur Information. Und nun viel Spaß in Sherwood!

Technische Voraussetzungen:

Alle Seiten sind - auf Grund der Faulheit der Webmistress - ausschließlich

  • auf eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixel ausgerichtet. Andere Auflösungen (höher/niedriger) ziehen unweigerlich Einbußen in der Darstellung mit sich und

  • für den Internet Explorer 5.5 oder höher als Browser getestet, wobei mein persönlicher Lieblingsbrowser der Netscape 7.1 ist. Die Unterschiede sind mittlerweile minimal.

  • Bitte aktiviert die JavaScripts (IE) Sun Java für Netscape.

zurück nach oben

Das "lästige" (?) Copyright

Die Serie Robin of Sherwood basiert auf einer Vielzahl von Quellen und Überlieferungen, Sagen und Heldengedichten. Die erste literarische Erwähnung der jüngeren Zeit begann in Ivanhoe von Sir Walter Scott. Seither befasst sich eine Heerschar von Hobby- und Berufshistorikern mit der Erforschung des Mythos Robin Hood. Insofern kann ich hier keine einzelne Quelle als Ursprung des Mythos angeben, sondern das gesamte englische Volk kann sich als geistiger Eigentümer der Sage betrachten.

Der unumstrittene geistige Vater der Idee hinter der Fernsehserie Robin of Sherwood/Robin Hood ist Richard 'Kip' Carpenter. Ihm gebührt der Verdienst, aus einem Mythos eine Fernseh-Legende erschaffen zu haben. Die kommerziellen Rechte lagen zu Produktionsbeginn bei Gatetarn und HTV Ltd. Die Rechte für die mehrfache Ausstrahlung im deutschen Fernsehen besaß nach meinen Recherchen von 1984 bis 1995 das ZDF, das die Serie auch 3Sat zur Verfügung stellte. Die genaue Rechtslage über die Verwertung im deutschen Raum ist im Moment ungeklärt. Das einzige, was ich sicher weiß, ist, dass das ZDF eine Zeitlang gegen eine horrende Gebühr bereit ist, die Serie für Privatleute auf Videokassetten zu kopieren und dass ich als Privatperson in Teufels Küche gekommen wäre, wenn ich einen ähnlichen Service angeboten hätte. Mittlerwelie gibt es DVD-Kollektionen in Deutsch zu kaufen!

Ich habe das Einverständnis per Mail von Networkvideos.co.uk, Bilder von den Videos und DVDs anzufertigen und im Sinne Richard Carpenters zu verwenden. Das ist ein dehnbarer Begriff und ein hoher Anspruch. Ich verdiene kein Geld mit der Zurschau-Stellung etwa der Episodenbilder. Ich biete keine (entgeltlichen) Raubkopien an. Ich verweise ausdrücklich auf die im Handel erhältlichen, lizensierten Produkte.

RobinofSherwood.de ist der Tribut eines einzelnen Fans an eine wunderbare TV-Serie, und mein größter Wunsch wäre es, diese Serie irgendwann wieder im deutschen Fernsehen zu sehen. Bis dahin begnüge ich mich damit, die Erinnerung an 26 Folgen Seh-Genuss am Leben zu erhalten; nicht zwingend für mich, sondern für die anderen Fans ;-)

Alle Text-/Bildbeiträge, die nicht von mir stammen, sind entsprechend gekennzeichnet.

zurück nach oben

Sitemap

Verlaufen? Die Sitemap listet alle Seiten übersichtlich auf.

Link-Haftung

Verantwortlich für den Inhalt dieser Site bin ganz allein ich, Dennelayn. Manche Ratgeber zum Thema "Wie baue ich gute Homepages?" bestehen darauf, an dieser Stelle den vollständigen Namen sowie die eigene Wohnsitzadresse anzugeben. Darauf verzichte ich aus Eigenschutz.

Meine Verantwortung beschränkt sich jedoch ausdrücklich nur auf meinen eigenen Müll. Links wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen gesetzt und waren zu dem Zeitpunkt des Verlinkens weder jugend- noch sonstwie gefährdend. Sollte sich dies geändert haben und Ihr stellt das fest, bin ich für eine Mail dankbar. Kurz gefasst gilt: wer einem Link aus eigenen Stücken folgt, verlässt meinen Verantwortungsbereich.

Übrigens - meine eMail-Adresse ist verschlüsselt, damit Spambots sich schwer tun. Euer Browser sollte die Mailadresse problemlos auslesen können.

Apropos Link - Geld verdienen?

Ja, es stimmt, durch die Links zu Amazon.de bzw. Amazon.com und die dadurch eventuell verkauften Artikel erhalte ich pro Quartal einen bescheidenen Betrag von Amazon, den ich mit den Kosten verrechne, die Domains, Webspace, Forum und Gästebuch (werbefrei) verursachen. Aber "verdient" ist damit noch lange nichts.

Hotlinking

Ich untersage hiermit ausdrücklich, zu Lasten des von mir zu bezahlenden Traffics Hotlinks auf anderen Seiten anzubringen. (Zur Erklärung: statt das Bild zu klauen und auf den eigenen Webspace zu laden, werden direkte Links von anderen Seiten auf bestimmte Grafiken eingerichtet. Mit jedem Aufruf dieses Hotlinks wird das Bild von meinem Serverspace geladen. Das ist im höchsten Grade unanständig! Ich kontrolliere den Abruf der Grafiken sehr genau in meinen Statistiken und behalte mir vor, Leuten, die sich nicht daran halten, Ärger zu machen (zB. durch Bann ihrer IPs).

zurück nach oben

HP-Freuden

Lust auf eine eigene Homepage bekommen? Hier sind die Programme/Provider, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe, was nicht heißen soll, dass sie fehlerfrei wären... aber wer ist das schon?

http://www.1und1.com
Wer mit dem Gedanken spielt, eine eigene werbefreie Homepage aufzubauen, ist hier meines Erachtens gut bedient. Faire Leistung für fairen Preis. Allerdings sind die Hilfen immer etwas akademisch, aber auch ich habe es irgendwie immer kapiert. Und nein, dafür bekomme ich kein Geld! ;-)

Gästebuch kostenlos (brainstorm-books.com)
Genau das. Benny hat wirklich ein gutes Script mit vielen Anpassungsmöglichkeiten geschaffen. "Kostenlos" ist natürlich relativ - Werbung ist inklusive, aber nicht aufdringlich. Für einen geringen Obolus ist diese sogar abschaltbar (Stand 2011: einmalig 50,00 €).

www.fontasy.de
Zu jeder guten Homepage gehört eine markante Schrift - zwar nicht für den Textteil, aber für Hervorhebungen oder sonstiges. Bei Fontasy.de gibt es reichlich Schriften. Einfach durchblättern, wenn eine Schrift gefällt, draufklicken, die .zip-Datei auf dem eigenen Computer speichern, hinterher ent-zip-pen und dann über Systemsteuerung > Schriften installieren (Windows; Mac ist mir unbekannt). Ich verwende übrigens die Systemschriftart Verdana für die Texte sowie Abbey für Buttons.

Wenn es jemanden interessiert, diese Website entstand mit folgenden Programmen:

HTML: Dreamweaver 4.0
Grafik: Ulead PhotoImpact XL, Edition 2004
Animation: Flash MX 2004
FTP: WISE_FTP

zurück nach oben

Update 16.11.2011